To Avatar Course

Wie die meisten Reisen, hat die Selbstentwicklung einen Ausgangspunkt. Dieser Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass einige (oder sogar die meisten) deiner Leitwerte und Überzeugungen auf der Nachahmung von Eltern, Lehrern, Kollegen, zufriedenen Kunden, berühmten Personen, Autoritäten, den Erfolgreichen oder sogar den Versagern der Welt beruhen.

Das Leben, das du lebst, ist eine Kopie des Lebens von jemand anderem. Es ist ein Flickenteppich von Anleihen und unbewussten Einflüssen. Wenn du dies erkennst, es wirklich siehst, erwacht etwas, das unabhängig ist von jeglicher mentalen Schönfärberei - ein neues Selbst. Du kannst dieses neue Selbst „Ich bin" nennen. Dieser unbeschreibliche reine Geist (Spirit) - das authentische DU - erwacht mit einem Wunsch, sein Potential zu erforschen.

Die Artikel und Geschichten in den folgenden Seiten beabsichtigen, Archetypen im Bewusstsein zu beleuchten, die dein Wachstum fördern werden. Während du liest, werden verschiedene Dinge geschehen: Die Erwartungen und Meinungen anderer werden erkannt und überdacht; persönliche Werte werden überprüft; und Verhaltensmuster werden sich verändern. Und, am allerwichtigsten, DU, dieser unbeschreibliche Erforscher, wirst beginnen, als ein Ursprungswesen zu erwachen. Dies ist eine heroische Reise.

Die einzigen Vorräte, die du brauchst, sind Mut, Ehrlichkeit und Beharrlichkeit. Wenn Menschen oder Umstände sich verschworen haben, dich zu überzeugen, dass es dir an diesen Vorräten mangelt, kannst du geheime Vorratskammern finden, die am Weg entlang für dich zurückgelassen worden sind.

Gleich zu Anfang werde ich dir ein Geheimnis erzählen. Was Geheimnisse betrifft, gehört dieses zu den Top Ten. Wenn es für dich jetzt im Moment nicht glaubhaft klingt, ist das okay. Teil dieser Reise ist es, den Standpunkt wiederzugewinnen, der die Wahrheit dieses kraftvollen Geheimnisses erkennt. Das Geheimnis ist: Nichts kann einem Ursprungswesen ein Leid antun.

Es ist keine Wahrheit, die man leicht akzeptieren kann. Die Position des Universums ist, dass es dich nach Belieben jederzeit überrollen, dein Fleisch zermahlen oder dein Bewusstsein einäschern kann. Es kann dir mit Schmerz und Leiden aufwarten, mit Vergnügen und Glück, je nach Laune. Es kann dein Leben unerwartet auslöschen. In jedem Moment kann es dich durch seine ehrfurchtgebietende Herrlichkeit zur Bedeutungslosigkeit erniedrigen. Und es verlangt immer, dass du bestimmte Regeln befolgst oder umkommst.

Aber was kommt um? Du bist kein Fleischkörper. Du bist nicht die Gedanken. Kein Gedanke oder Wort kann dich beschreiben. Gedanken und Worte sind Konzepte und du bist kein Konzept. Du bist nichts, was benannt werden kann. Was bist du?.

Das Universum kann weitgehend beschrieben werden in Begriffen von Materie, Energie, Raum und Zeit, aber du bist keines von diesen. Alle Definitionen und Beschreibungen sind Teil des Universums. Du bist Teil von .... nun, das ist die Frage, nicht wahr?